InfoMail vom INNOVATIONSTEAM | 3/2019 |

Interessieren Sie sich für echtes Hochleistungsmanagement? Dann haben wir etwas für Sie.

Rinderallianz – Artikel zur 45kg – Tour

Lesen Sie den Bericht unserer letzten 45-kg-Tour aus dem vergangenen Herbst, den Holger Reimer von der RinderAllianz geschrieben hat.

Wenn dieser Bericht Ihr Interesse an der Reise weckt, dann können Sie sich noch für die nächste 45-kg Tour im Oktober 2019 anmelden. Schicken Sie uns einfach eine Nachricht und wir senden Ihnen die detaillierten Reiseinformationen und Anmeldeunterlagen.

Die Planungen zur unserer nächsten 45-kg Tour sind abgeschlossen. Wir reisen vom 1. Oktober bis zum 8. Oktober 2019 nach Wisconsin und werden 8 der besten Milchviehbetriebe der USA, wenn nicht sogar der Welt besichtigen. Die Betriebe sind sorgfältig über Jahre ausgewählt und variieren in Größe, Melksystem und Stalltyp. Es sind Betriebe die ihre Leistungen auf 48 kg und sogar 53 kg Milchleistung gesteigert haben. Was dazu nötig ist und wie es geht, erfahren wir im intensiven Gespräch mit den Betriebsleitern oder Verantwortlichen im Stall. Zusätzlich zur Besichtigung dieser sehr guten Betriebe begleitet uns Dr. Gordie Jones für einen Tag bei den Betriebsbesuchen zur Vertiefung des Themas Kuhkomfort und Herdenmanagement. Außerdem lernen wir mehr über die Grundzüge der Fütterung der Hochleistungskuh. Dr. John Goeser, Professor an der Universität in Wisconsin und Leiter der Forschungsabteilung von ROCK RIVER LABORATORY bestreitet einen Workshop mit uns. Alle Inhalte werden ins Deutsche übersetzt.

Eine kleine Reisegruppe garantiert eine gute Chance für maximalen Lernerfolg, Zeit für die Beantwortung von Fragen und einen intensiven Austausch in der Gruppe. Wir reisen bequem im Tourbus.

Ein weiteres Highlight der Tour ist der Besuch der World Dairy Expo in Madison, der größten amerikanischen Rinderschau und Fachmesse. Der Besuch Chicagos für einen Abend, eine Nacht und einen knappen Tag schließt die Woche ab.

Es handelt sich um eine intensive, steuerlich absetzbare Fachstudienreise.

Nutzen Sie die Chance für sich und Ihre Herde!

 

Ihre Christiane Brandes
InnovationsTeam

Die 45 kg Tour

 

InfoMail vom INNOVATIONSTEAM | 1/2019 |

Die 45 kg Tour

Infomail InnovationsTeam Christiane Brandes 02 in 2018

Natürlich ist keine Herde wie die andere, aber
45 kg Milch zu melken, basiert immer auf den gleichen Praktiken.

Betriebe, die mit ihren Herden im Durchschnitt 45 kg Milch melken, machen einiges richtig. Was ist das?
Wenn wir von unseren Kühen mehr verlangen, dann müssen wir Ihnen auch mehr geben, um sie gesund und leistungsfähig zu erhalten. Das ist anspruchsvoll, aber möglich. Hohe Leistung und gute Gesundheit gehören zusammen.

Voraussetzungen für den Erfolg:

1. Beste Futtergrundlagen und außerordentlich gute Rationsgestaltung
Tagaktuell werden Rationen kontrolliert und ggf. angepasst. Die in Amerika typische Futteranalyse ist differenzierter und ermöglicht eine leistungsfördernde Rationsgestaltung unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit.

2. Die Verwendung von sicheren und effizienten leistungserhöhenden Maßnahmen oder Technologien,
wie beispielsweise das 3-mal tägliche Melken der Kühe.

3. Eine ausreichende Anzahl sehr gut ausgebildeter Angestellter.
Sehr gute Herden haben immer Personal, dass sie betreut, welches in der Lage ist, gut mit den Kühen umzugehen (Low Stress Handling), kranke oder lahme Kühe rechtzeitig zu behandeln und brünstige Kühe zu erkennen.

4. Minimierung von Lahmheiten.
Lahmheiten beeinflussen die gesamte Kuh, in ihrem Verhalten und vor allem in der täglichen Futteraufnahme. Gute Einstreu der Liegeboxen, regelmäßiger professioneller Klauenschnitt, Gummilaufböden im Melkstand, die richtigen Klauenbäder und eventuell der Zugang zur Weide zeichnen erfolgreiche Betriebe aus.

5. Trächtigkeiten erreichen.
Hochleistende Kühe tragend zu bekommen, ist anspruchsvoll, aber möglich. Es zeigt sich, dass bei weniger Kühen/Besamungetechniker, aber vor allem mit niedrigerer Belegungsrate in den Tiergruppen und dem Vermeiden von Hitzestress (z.B. Einbau von Ventilatoren) gute Erfolge in der Fruchtbarkeit erzielt werden.

6. Hohe Herdengesundheit bei den frisch abgekalbten Kühen.
Betriebe mit höchsten Milchleistungen stellen ihren frisch abgekalbten Kühen ausreichend Fressplätze am Futtertisch und einen bequemen Platz zum Liegen in der Liegebox zur Verfügung. Niedriger Tierbesatz im Bereich der Transitphase und keine Umstallung der Kuh in der Woche vor der Kalbung ist eine typische Praxis auf dem Weg zu hoher Tiergesundheit und Milchleistung.

7. Exzellente Eutergesundheit.
Erfolgreiche Betriebe halten die Zitzenkuppen der Kühe sauber und erkennen Mastitiden früher. Die Verschmutzung des Euters durch Gülle muss ebenfalls minimiert werden.

8. Achte auf Hitzestress.
Wärme im Stall beeinflusst die Kuh negativ in zahlreichen physiologischen und verhaltenstypischen Bereichen. Typisch für Betriebe mit hoher Milchleistung sind Ställe mit natürlicher Belüftung, Ventilatoren oder auch Sprühnebelanlagen, bzw. die Kombination dieser Faktoren, um die Kühe zu kühlen.

All das wollen wir sehen!
Wollen Sie sich Anregungen fuür Ihren eigenen Betrieb holen? Auch unsere Kühe in unseren Ställen, können wesentlich mehr Milch
geben, als sie das momentan tun. Was muüssen wir tun, um genau das zu erreichen?

Die 45-kg-Tour

Kommen Sie mit uns mit und starten Sie Ihr eigenes Change-Management Programm für Ihren Milchviehbetrieb. Wir zeigen Ihnen, wie man in gesunden Herden konstant 45 kg Milchleistung melken kann.

Vom 2. Oktober bis 8. Oktober 2018 besuchen wir exklusiv 8 Milchviehbetriebe in Wisconsin/USA, die seit Jahren diese hohe Naturalleistung im Stall haben.

In einer kleinen, exklusiven Gruppe reisen wir auf die Betriebe und treffen die Eigentümer oder Verantwortlichen, die uns zeigen, wie sie zu dieser hohen Leistung gekommen sind. Unsere Ansprechpartner erläutern uns, was für sie wichtig ist. Ob Milchviehställe, Melkhäuser, Jungrinderaufzucht, Futtersilos, Fütterungs management, Herdenmanagement oder Tiergesundheit, für uns gibt es keine Geheimnisse. Kompakt und kompetent wollen wir die „Take Home Messages“ erarbeiten. Wir nehmen mit, was man auch zuhause im Stall in Deutschland machen kann. Zusätzlich besuchen wir den Holstein Tag der World Dairy Expo (www.worlddairyexpo.com) in Madison/Wisconsin, die große Fachmesse für Milchviehhalter.

Begleitet werden Sie von einer ausgewählten Reiseleitung, die Ihnen die Informationen nicht nur übersetzt, sondern auch erläutern kann. Von amerikanischer Seite stehen uns renommierte Hochschulprofessoren und Berater mit guter Praxiskenntnis zu Verfügung. Es handelt sich um eine intensive Fachstudienreise.

Flüge bis nach Chicago, Transport vor Ort, Hotels werden im Rund-um-Sorglos Paket für Sie gebucht.

Jetzt mehr Melken. Interesse?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und rufen Sie die kompletten Reiseunterlagen ab. Einfach eine Mail senden an: Info@mehr-melken.de mit dem Vermerk „ 45-kg Tour“.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Christiane Brandes
InnovationsTeam Christiane Brandes